Den Menschen -
nicht die Krankheit
behandeln

Kompetenzzentrum > Medizinisches

RLS (Restless Legs Syndrom) Informationen

Sicherlich kennen Sie auch viele dieser Beschwerden, die Sie zum Arzt geführt haben:

Viele klagen über eine morgendliche Tagesmüdigkeit, Benommenheit bis Schwindelerscheinungen, Erschöpfung, Konzentrationsschwäche und Insuffizienzgefühl, Antriebsstörung, Interessenmangel bis zu Verstimmungszuständen und depressiven Symptomen, Muskelschmerzen und -verspannung sowie Kopfschmerzen. Funktionelle Störungen wie Kribbeln der Haut, Juckreiz und Ameisenlaufen sind allgemein verbreitet. Reizdarm und sonstige abdominalen Schmerzen werden immer wieder angegeben.

Die Patienten suchen sich einen Rat bei den Ärzten verschiedener Fachrichtungen. Nicht nur der Allgemeinarzt, Psychiater und Neurologe sind gefragt. Konsultiert werden genau so häufig Ärzte anderer Fachrichtungen, wie der Orthopäde, HNO-Ärzte, Dermatologen, Augenärzte und Internisten.

Die Ursachen solcher Störungen sind vielfältig.

Sicherlich ist der Ausschluss von organischen Funktionsstörungen wichtig. Bei fehlendem korrelierendem Organbefund sollten Schlafstörungen und Depressionen als eine wichtige Ursache von solchen Symptomen in Betracht gezogen werden.

Depressionen und Angstneurosen mit Panikstörungen sind weit verbreitet. Ca. 33% der Menschen in den Industrieländern leiden unter derartigen Beschwerden.

Schlafstörungen sind eindeutig als eine Ursache von den oben genannten Beschwerden zu erkennen. Patienten mit unruhigem Schlaf leiden massiv und sind tagsüber gestresst Sie fühlen sich kaum in der Lage die aufgetragenen Aufgaben zu erfüllen. Im Berufsleben stehende schlafgestörte Menschen können den Feierabend wegen der starken Müdigkeit nicht genießen. Die Erschöpfung führt nicht selten in schweren Fällen zu einer sozialen Isolation und zu einer mangelnden Schlafhygiene. Die Patienten neigen dazu tagsüber einzuschlafen. Dieses führt häufig auch zu Ein- und Durchschlafstörungen.

Erschöpfte schlafgestörte Menschen sind nicht selten weniger beweglich und neigen zu Essverhaltensstörungen mit Fehlernährung.

Die genaue Diagnostik und die optimale Behandlung sind unumgänglich. Das Wohlbefinden des Menschen steht an erster Stelle. Der Stressfaktor Schlafmangel sollte ausgeschaltet werden. Der erholte Mensch ist leistungsfähiger und unternehmungslustiger. Die Schlafregulierung gehört unseres Erachten nach zum gesamten Paket der präventiven Maßnahmen.

Die Ursachen von Schlafstörungen sind vielfältig und sollten näher gebracht werden.

Es gibt verschiedene Formen von Schlafstörungen.

Im Folgenden wird speziell auf das Restless-Legs-Syndrom samt Differentialdiagnostischer Möglichkeiten und benachbarte Erkrankungen eingegangen. Weiterlesen...